23. Juli 2014

Adobe Bridge Integration in mediacockpit 7.4

Zentraler Zugriff auf alle Medienressourcen über Adobe Bridge – für viele DTP Profis tägliche Arbeit und gewohntes Umfeld der Adobe Creative Suite / Cloud.
Das kommende mediacockpit Release 7.4 (verfügbar für unsere Kunden ab Anfang September) bietet eine erweiterte CMIS Schnittstelle. CMIS steht für Content Management Interoperability Services, ein OASIS-Standard, der den einheitlichen Zugriff auf ECM/DAM Content-Repositorys in Unternehmen ermöglicht. Seit 2013 wird an einem neuen CMIS4DAM Technical Commitee gearbeitet.
Was macht CMIS möglich? Eine beliebige CMIS-fähige Software kann auf Inhalte in mediacockpit zugreifen: das erleichtert Integrationen z.B. von WCMS Systemen und Portalen, aber auch Desktop-Programme und Mobile Apps arbeiten bereits mit CMIS: Lesen, Suchen, Einfügen, Downloaden auch Checkout/Checkin uvm. werden dabei unterstützt.

AdobeBridgeIntegration.jpg

Im Medienumfeld ist CMIS wohl in Zusammenhang mit Adobe Drive und der Anzeige sowie selbstdefinierten Suche der mediacockpit Inhalte innerhalb Adobe Bridge am besten bekannt. Zudem lassen sich auch direkt Versionen von Bildern anlegen und kontrollieren. Durch die Erweiterungen zum Standard CMIS Connector von Adobe werden im mediacockpit Connector auch die Vorschau Medien angezeigt.
Übrigens: Die damit einhergehende Möglichkeit der Integration des mediacockpit in den Windows Explorer oder Finder und 3. Software, die eine DropBox ähnliches Arbeiten mit CMIS ermöglichen, stellt eine enorme Arbeitserleichterung bei Kollaborationen und Print-Projekten dar.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Gerne stellen wir Ihnen die neue Version bei einem unverbindlichen Termin vor, nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf:

info@damgroup.de